Ihr kennt das, Muttertag ist gerade erst vorbei und schon wieder ist alles beim Alten. Keiner macht uns Frühstück, Blumen gibt es frühestens zum Valentinstag wieder, die Kinder meckern, wir schleppen jeden Tag den halben Haushalt mit uns herum und überhaupt – höchste Zeit, dass wir Mamas uns mal wenigstens 5 Minuten ganz für unsWeiterlesen

2
, , ,

In vielen Familien ist Zuckerkonsum ein heiß diskutiertes Thema. Denn nicht nur Kids fühlen sich von Schokolade, Eis und Gummibärchen magisch angezogen. Trotzdem ist das „weiße Gold“ alles andere als wertvoll: Durch leere Kalorien bietet Industriezucker weder Vitamine noch Mineralstoffe für unsere Körper. Stattdessen steht raffinierter Zucker beim alljährlichen Kampf gegen die Winterpfunde auf gegnerischerWeiterlesen

6
, , ,

Ob Kaninchen, Katze oder Hund, die Aussicht auf ein eigenes Haustier lässt Kinderherzen höher schlagen. Und damit nicht genug: Das Zusammenleben mit einem Haustier kann sich positiv auf die Familiendynamik und sogar auf die Entwicklung der Kinder auswirken. Studien zeigen, dass sowohl das Sozialverhalten als auch das Immunsystem der Kinder vom täglichen Umgang mit TierenWeiterlesen

5
, ,

Einer der ersten Schritte, nachdem man einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand gehalten hat, ist der Anruf beim Frauenarzt. Denn selbst nach unzähligen Tests mit zwei Streifen, ausbleibender Periode und anderen möglichen Schwangerschaftsanzeichen, gibt doch erst die offizielle Bestätigung von einem Facharzt die hundertprozentige Sicherheit für eine Schwangerschaft. Doch wie läuft dieser Termin überhaupt ab?Weiterlesen

1
, , , ,

Kommen wir zum dritten Teil der Zuhausebleiber. Diese Wortschöpfung von uns bringt übrigens keinerlei Vorurteil mit sich. Wir können das Zuhause bleiben sehr gut nachvollziehen und waren natürlich schon in derselben Situation. Ob große, finanzielle Anschaffungen, berufliche oder persönliche Befindlichkeiten – es gibt viele Gründe, nicht in den Urlaub zu fahren und einfach mal mitWeiterlesen

1