, ,

Ideen für die Kuschelecke – Kinderzimmer kreativ gestalten

Ob cooles Geheimversteck oder einfach ein gemütliches Fleckchen zum Energie tanken – die eigene Kuschelecke ist ein wahres Kinderzimmer-Highlight! Gerade während der kalten Jahreszeit ist es für Kids toll, einen bequemen Lieblingsplatz zu haben, der sie zum drinnen Spielen, Lesen und Entspannen einlädt. Das gilt ganz besonders dann, wenn die Kleinen ihren Rückzugsort selbst mit einrichten und gestalten dürfen!

Aber was braucht man eigentlich alles, um mit der Kuschelecke Kinderzimmer zu verschönern? Tipps und Inspirationen rund ums Thema lest ihr hier. Viel Spaß!

Die Kuschelecke: Kinderzimmer-Must-have

Die Kuschelecke im Kinderzimmer ist ein super Ort zum Spielen! Je nach Größe der Kinder-Höhle können die Kleinen sie alleine oder mit Freunden nutzen. Für Rollenspiele bietet sich der Rückzugsort besonders toll an. Denn hier können Kids ihrer Kreativität ungestört freien Lauf lassen. Ganz nach Lust und Laune erklärt der Nachwuchs die Kinder-Kuschelecke zu fantastischen Orten: Als weltbeste Detektive ziehen sich die Sprösslinge ins streng-geheime Club-Haus zurück. So ist der neuste Fall im Nu gelöst! Für kleine Märchen-Freunde verwandelt sich die Kuschelecke hingegen blitzschnell in eine magische Höhle. Natürlich erhalten nur echte Zauberer mit den lustigsten Zaubersprüchen Zugang :) Eure Kids sind Tierfreunde? Dann macht der Mittagsschlaf in der behaglichen Bärenhöhle gewiss besonders viel Spaß! 

Auch als gemütliches Plätzchen für die ganze Familie dient die Kuschelecke im Kinderzimmer – vorausgesetzt sie ist für Mama und Papa groß genug. Es macht nämlich einen Riesen-Spaß so schön eingekuschelt spannende Kinder-Geschichten vorgelesen zu bekommen. Eine prima Beschäftigung auch für regnerische Herbsttage.

Moodbild rosa Spielzelt
Die Kuschelecke im Spiel-Zelt lädt zum Entspannen ein. Aber auch für lustige Rollenspiele mit den besten Freunden ist sie super geeignet.

Kinder-Kuschelecke – welche Variante ist am besten?

Kinder-Kuschelecken gibt es in verschiedenen Formen. Welche Variante für eure Kleinen am besten geeignet ist, hängt vom Kinderzimmer ab. Größe und Aufteilung sind hier entscheidend. Allerdings lässt sich meist auch auf kleinem Raum ein gemütliches Geheimversteck für die Rasselbande schaffen. Die Kuschelecke kann fester Bestandteil im Raum-Design sein oder ganz nach Bedarf auf- und abgebaut werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

DIY-Kuschelecke: Ein Klassiker ist die selbstgebaute Kinder-Höhle. In einer Zimmernische oder unter einer Dachschräge könnt ihr sie am besten einrichten. Aber auch überall sonst, wo sich leicht ein Vorhang, Bettlaken oder eine Decke anbringen lassen, kann eine coole Höhle enstehen. Der Vorhang-Stoff sollte möglichst leicht sein, damit eure Kids ihn einfach bewegen können. So fühlen sie sich nicht so schnell eingeengt.

Fertige Kuschelecken: Besonders einfach lässt sich die Kuschelecke mit einem Spiel-Zelt oder Hochbett schaffen. Hier ist das Grundgerüst schon fertig. Das Versteck muss also nur noch gemütlich eingerichtet werden. Viele Spielbetten und Tipis sind passend zu einem bestimmten Thema gestaltet. Kleine Piraten, Prinzessinnen oder Tierfreunde kommen also gewiss auf den Geschmack. Schlichte Varianten haben hingegen den Vorteil, dass sie zu verschiedenen Stilen passen.

Moodbild Spielbett
Ob Themen-Hochbett oder schlichtes Spielbett – auch rund um die Schlafstätten der Kleinen lassen sich prima Kuschelecken einrichten.

Wie gestalte ich die Kuschelecke im Kinderzimmer?

Für welche Variante ihr euch auch entscheidet, eins sollte das Geheimversteck eurer Kids in jedem Fall sein: Kuschelig und bequem! Damit das auch gelingt, haben wir hier eine Checkliste für eure Kinder-Kuschelecke zusammengestellt:

  • Weicher Untergrund: Eine Spielmatte, Krabbeldecke, dickerer Teppich oder eine Kinder-Matratze eignen sich als angenehme Grundlage. So ist im Nu die Basis der Kuschelecke geschafft.
  • Kissen & Co.: Deko-Kissen machen nicht nur einiges her, sondern sorgen auch für ein Plus an Gemütlichkeit. Bequem ans Schmusekissen gelehnt, steht dem Lese-Nachmittag nichts mehr im Weg. Coole Sitzsäcke oder Kinder-Poufs sind ebenfalls tolle Sitzgelegenheiten.
  • Beleuchtung: Für fest integrierte Kuschelecken bietet sich eine schöne Lichterkette an. Sie sorgt für eine besonders behagliche Atmosphäre. Ein Nachtlicht ist ebenfalls eine gute Alternative. Wenn eure Kids in ihrem Eckchen lesen wollen, benötigen sie eine ausreichend helle Beleuchtung. Außerdem müsst ihr euch unbedingt vergewissern, dass die Beleuchtung in der Kinder-Kuschelecke keine Brandgefahr darstellt und ihr sie sicher verwendet.
  • Schmusedecke: Mit ihr können sich kleine Weltentdecker nach ihren Abenteuern gemütlich einkuscheln und ihren Ruheort genießen.
  • Wand-Aufbewahrung: Wer eine Wand zur Verfügung hat, kann mit einer Wand-Tasche oder einem kleine Regal für Ordnung in der Kuschelecke sorgen. Hier können die Kleinen Spielzeuge, Bücher und Co. verstauen.
  • Kuscheltiere: Das Lieblingskuscheltier braucht natürlich auch seinen eigenen Platz!
Collage Zubehör Kinder-Kuschelecke
Mit liebevollen Details wird das Geheimversteck zum kuscheligen Rückzugsort. Mit vielen weichen Kissen und dem liebsten Stofftier sind die Kleinen bestens ausgestattet!
Tolle Wandtaschen bei tausendkind entdecken Schöne Deko-Kissen für Kinder online bestellen Süße Kuscheltiere im Online-Shop finden Spielzelte in großer Auswahl entdecken Kinder- und Babydecken online kaufen Kreative Krabbeldecken bei tausendkind kaufen Bequemen Kinder-Pouf online finden Cooles Nachtlicht im Online-Shop bestellen

Habt ihr auch Tipps, um mit der Kuschelecke Kinderzimmer gemütlicher zu gestaltet? Schreibt es uns gerne als Kommentar!

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert