Ihr kennt das, Muttertag ist gerade erst vorbei und schon wieder ist alles beim Alten. Keiner macht uns Frühstück, Blumen gibt es frühestens zum Valentinstag wieder, die Kinder meckern, wir schleppen jeden Tag den halben Haushalt mit uns herum und überhaupt – höchste Zeit, dass wir Mamas uns mal wenigstens 5 Minuten ganz für unsWeiterlesen

2
, , , , ,

Mit Kinderarmut bringen die meisten von uns die aus dem Fernsehen bekannten Bilder aus den Entwicklungsländern in Verbindung. Gerne ist man bereit, den einen oder anderen Euro zu spenden, um das Elend der Armen ein wenig zu mildern. Schließlich tut es einem selbst nicht weh und man möchte gerne helfen, wo es einem hier imWeiterlesen

1
, , ,

In vielen Familien ist Zuckerkonsum ein heiß diskutiertes Thema. Denn nicht nur Kids fühlen sich von Schokolade, Eis und Gummibärchen magisch angezogen. Trotzdem ist das „weiße Gold“ alles andere als wertvoll: Durch leere Kalorien bietet Industriezucker weder Vitamine noch Mineralstoffe für unsere Körper. Stattdessen steht raffinierter Zucker beim alljährlichen Kampf gegen die Winterpfunde auf gegnerischerWeiterlesen

6
, , ,

Ob Kaninchen, Katze oder Hund, die Aussicht auf ein eigenes Haustier lässt Kinderherzen höher schlagen. Und damit nicht genug: Das Zusammenleben mit einem Haustier kann sich positiv auf die Familiendynamik und sogar auf die Entwicklung der Kinder auswirken. Studien zeigen, dass sowohl das Sozialverhalten als auch das Immunsystem der Kinder vom täglichen Umgang mit TierenWeiterlesen

5