Die Taufe – ein ganz besonderer Tag im Leben eines Kindes

Die Taufe des Kindes ist für die meisten Eltern ein ganz besonderer Tag. Egal ob kurz nach der Geburt, mit 6 Monaten oder im Kindergarten-Alter. Wer sich entschließt, sein Kind taufen zu lassen, möchte diesen Tag nicht nur für sich, sondern auch für die Gäste und Familienmitglieder einfach unvergesslich werden lassen.
Besonders schön, um sich den Tag immer wieder in Erinnerung rufen zu können, ist eine Art Gästebuch, in das alle geladenen Gäste ihre Wünsche für das Kind schreiben können. Auch für Kinder, die an der Taufe teilnehmen, ist so ein Buch prima – sie können ihre Wünsche an den Täufling einfach in das Buch malen. Um noch mehr Persönlichkeit zu schaffen, können mittels einer Polaroid-Kamera Fotos gemacht werden, die sogleich in das Gästebuch eingeklebt werden können.

Eine sehr schöne Idee zur Gestaltung des Taufvorganges an sich, sind weiße Rosenköpfe. Bevor das Kind mit dem Taufwasser getauft wird, erhält jeder Gast einen Rosenkopf und spricht, bevor er den Rosenkopf in das Taufbecken legt, einen Wunsch an das Kind aus, wie z.B. „Ich wünsche Leni … Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, eine Familie die zusammenhält, aufrichtige Freunde etc.“ Anschließend wird das Kind mit dem “Lauter-Gute-Wünsche-Wasser“ getauft.

Ein schöner Gedanke für nach der Taufe ist, kleine Zettel zu verteilen, auf die jeder Gast seinen Wunsch für den Täufling schreiben kann. Anschließend werden die einzelnen Zettel in je einen mit Helium gefüllten Ballon gesteckt und mit einer Schnur zusammengebunden, um sie schließlich alle zusammen in den Himmel aufsteigen zu lassen. Alternativ, wenn es schon dunkel draußen ist, können auch Skylaternen anstatt der Ballons verwendet werden, auf die der Wunsch direkt geschrieben wird. Durch das Anzünden dieser Wunschlaternen leuchtet der Himmel auf und bietet ein besonders hübsches und unvergessliches Bild.

Schöne Geschenkideen zur Taufe

Auch wer zu einer Taufe eingeladen ist, möchte natürlich gerne mit einem ganz besonderen Mitbringsel glänzen, an dem der Täufling noch lange Freude haben wird. Das perfekte Geschenk zu finden, ist aber gar nicht so leicht.
Natürlich gibt es eine Menge an klassischen Taufgeschenken, die das Kind von Verwandten und Freunden bekommen wird. Eine schöne Auswahl, bei der garantiert für jeden etwas dabei ist, haben wir hier zusammengestellt. Neben Spieluhren und Kuscheltieren findet man auch personalisierbare Fotoalben, Kissen, Schmusedecken oder Serviettenringe und Trinkbecher aus Silber.

Ein ganz besonders schöner Gedanke, wenn man dem Täufling und dessen Familie näher steht oder selbst Taufpate ist, verspricht die Geschenkidee eines “Lebensbaums“. In Kombination mit einem kleinen Apfelbaum, schenkt man das Buch „Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum“ von Franz Hübner und Brigitte Smith. Es ist eine lustige aber auch tiefgründige Geschichte, wie man den lieben Gott erkennt. Der Apfelbaum kann nach der Taufe im Garten oder an einer schönen Grünfläche zusammen vergraben werden. Nach einigen Jahren kann das Kind die Früchte dieses Baumes schließlich selbst ernten und sich somit immer an diesen wichtigen Tag erinnern.

Alle weiteren Infos rund um die Taufe findet ihr in unserem Ratgeber.

Habt ihr noch zusätzlich Ideen, wie die Taufe zum unvergesslichen Fest wird?

  • 0

    Gesamtnote

  • Userbewertung:0 Stimmen

Das könnte Sie auch interessieren

One comment

  1. Was bei der Taufe immer ein wenig Schade ist, dass das Kind meist ja noch nicht weiß, was es mit der Taufe auf sich hat. Das heißt, die Entscheidung der Taufe liegt bei den Eltern…

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert