,

Gesundes Knäckebrot selbst gemacht

Heute haben wir wieder ein tolles Rezept zum selber machen für euch! Es geht um die beliebten knusprigen Knäckebrote. Diese sind perfekt zum Knabbern für Kinder, da sie reich an Ballaststoffen sind und schnell satt machen. Vor allem, wenn man das Knäckebrot selber macht, weiß man genau was drin ist. Denn keiner braucht unnötigen Zucker oder Geschmacksverstärker, welche bei vielen Varianten aus dem Supermarkt enthalten sind. Wir möchten euch daher ein gesundes Knäckebrot Rezept vorstellen, welches garantiert jedes Kind begeistert und super einfach zubereitet wird!

Für zwei Bleche Knäckebrot braucht ihr:

50 g Leinsamen, 50 g Sesam, 40 g Kürbiskerne, 125 Haferflocken, 220 g (Vollkorn) Dinkelmehl, 2 EL Olivenöl, 500 ml Wasser, 1 TL Kräutersalz, nach Belieben andere Kräuter

Alle Zutaten findet ihr in einem gut sortierten Supermarkt oder Reformhaus.

Die Zubereitung – einfach und schnell

Ihr beginnt damit, alle trockenen Zutaten, d.h. Leinsamen, Sesam, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Haferflocken, das Dinkelmehl und Kräutersalz in einer Schüssel zu vermischen. Am besten wiegt ihr die Zutaten vorher ab und stellt sie in kleinen Schüsseln bereit, sodass eure Kids selbst die Zutaten nacheinander in die Schüssel geben können.

Anschließend gebt ihr das Wasser und das Olivenöl dazu und vermischt die Masse mit einem Löffel. Es ist normal, dass es anfangs noch sehr flüssig ist. Daher lasst ihr am besten den Knäckebrotteig etwa 10 Minuten stehen. Denn vor allem die Haferflocken und Leinsamen ziehen eine Menge Wasser, sodass nach einer kurzen Wartezeit eine zähe Masse entstanden ist. Lasst ihr den Teig zu lange stehen, kann es passieren dass er zu fest wird. Dann einfach etwas Wasser nachkippen, sodass die gewünschte Konsistenz erreicht wird.

Als nächstes verteilt ihr die Masse gleichmäßig auf 2 Bleche und streicht diese sehr dünn aus. Auch wenn ihr denkt, dass der Teig nicht reicht, mit ein bisschen Geduld habt ihr auf beiden Blechen eine gleichmäßige Schicht. Die Knäckebrote sollen ihrem Namen natürlich alle Ehre machen, und durch die hauchdünne Schicht schön knackig werden.

Tipp: Damit sich die Brote nachher besser vom Blech lösen legt ihr vorher einfach ein Backpapier auf das Blech und streicht die Masse darauf aus.

Ab in den Ofen

Danach kommen die Bleche nacheinander bei ca. 170 Grad (Ober- und Unterhitze) für jeweils 60 Minuten in den Ofen. Damit ihr nach dem Backen keine Probleme mit dem Schneiden der Knäckebrote habt, holt ihr die Bleche jeweils nach 15 Minuten aus dem Ofen und schneidet sie entweder mit einem Messer oder Pizzaschneider in die gewünschte Form. Ihr könnt eure Knäckebrote individuell in alle Formen schneiden. Entweder als klassisches Rechteck, als dünne Streifen, in Dreiecke oder kleine Quadrate. Danach kommt das Blech für die restliche Zeit wieder zurück in den Ofen.

In der langen Wartezeit könnt ihr mit euren Kids tolle Spiele spielen. Wie wäre es mit einem lustigen Memo Spiel? Oder einer vielseitigen Spielesammlung aus unserem tausendkind Online Shop? Damit vergeht die Zeit wie im Flug. Der frisch riechende Duft des Knäckebrotes signalisiert euch dann, dass es bald Zeit wird das Brot aus dem Ofen zu nehmen.

Die Gesamtbackzeit des Knäckebrotes hängt natürlich auch etwas von eurem Ofen ab. Aber wenn das Brot etwas braun und vor allem knusprig geworden ist, könnt ihr es aus dem Ofen nehmen. Am besten versucht ihr es nach ein paar Minuten schon von dem Backpapier zu lösen, da es sich sonst etwas schwer entfernen lässt.

Die Knäckebrote können auch praktisch in die Schule, zum Beispiel in einer schönen Brotdose, die unter anderem auch personalisierbar mit dem Namen ihres Liebsten versehen werden kann, mitgegeben werden.

Tipp: Der Dip

Da viele die Knäckebrote ungern trocken essen (obwohl sie selbst dann schon sehr lecker sind), könnt ihr euch ganz einfach einen gesunden Dip oder Aufstrich zaubern. Zum Beispiel aus einer reifen Avocado erstellt ihr schnell und einfach eine leckere Avocadocreme, welche super zu den Knäckebroten passt. Hierzu die Avocado halbieren, den Kern entfernen, aushöhlen und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken und mit etwas Kräutersalz und Pfeffer nach Belieben würzen. Fertig! Aber auch körniger Frischkäse oder andere Brotaufstriche schmecken einfach fantastisch mit einem selbst gebackenen Knäckebrot.

Zubereitung der Avocadocreme
Perfekt als Dip oder Aufstrich: Die Avocadocreme
Knäckebrote mit Avocadodip
Leckere Knäckebrote mit Avocadodip

Lasst es euch schmecken!

Kennt ihr schon das leckere Fruit Leather? Aus verschiedenen Früchten könnt ihr ganz einfach einen gesunden und leckeren Snack für zwischendurch zubereiten!

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert