, , ,

Die Uhrzeit lernen

Am Wochenende wurde die Uhrzeit nachts um zwei Uhr eine Stunde vorgestellt. Aber wie viel ist eine Stunde? Und wann ist zwei Uhr? Wenn eure Kids die Uhr noch nicht lesen können, sind solche Fragen immer schwer zu beantworten. Aber auch im Alltag begleitet uns die Uhrzeit ständig: „Wann holst du mich von der Kita ab?“, „Wann gibt es Essen?“ oder „Wann ist Papa von der Arbeit zurück?“. Wir wollen euch zeigen, wie man am besten die Uhrzeit lernen kann und was euren Kids dabei am besten hilft.

Der richtige Zeitpunkt?

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Kids die Uhrzeit beizubringen? Gibt es ihn überhaupt? Schon wenn von den Kindern Fragen nach der Zeit gestellt werden, ist es ein guter Zeitpunkt, um anzufangen. Dabei kann man aber keine pauschale Altersangabe machen, denn jedes Kind ist anders. Vielleicht ist das Lernen der Uhrzeit schon mit 3 Jahren sinnvoll, vielleicht aber auch erst mit 4. Manche Kids wollen auch erst die Uhr lesen lernen, wenn sie in die Vorschule kommen. Denn da möchte man natürlich wissen, wann man morgens aufstehen muss und wann der Schultag vorüber ist. Spätestens dann wird auch in der Schule die Uhrzeit gelernt. Wenn eure Kids aber schon mit Vorwissen glänzen können, werden sie sicher stolz sein!

Wie kann man am besten die Uhrzeit lernen?

Auch die Art, wie man den Kids die Uhrzeit näher bringen kann, kann von Kind zu Kind unterschiedlich sein. Dafür gibt es viele tolle Hilfsmittel, die das Lernen der Uhr erleichtern. Denn mit kindgerecht aufbereiteten Büchern, Spielen oder tollen Lernuhren macht das Lernen richtig Spaß.

Lernspiele

Um die Uhrzeit zu lernen, bieten sich besonders bei den kleinen Kids tolle Lernspiele an. Hier wird die Uhrzeit auf eine spielerische Art und Weise gelernt. Mit farbenfrohen Illustrationen und einfachen Erklärungen wird die Uhrzeit im Nu gelernt. Sehr beliebt sind z. B. die Spiele aus der MiniLÜK-Reihe. Bei vielen Spielen werden nicht nur die Uhrzeit, sondern auch die Tageszeit sowie der Zusammenhang zwischen der Tages- und Uhrzeit gelernt.

Lernspiele Uhrzeit
Spielerisch die Uhr kennenlernen

Lernuhren

Auch schöne Lernuhren für Kinder sind eine tolle Möglichkeit das Lesen der Uhr zu erlernen. Bei der großen Auswahl an Lernuhren ist für jeden etwas dabei. Egal ob aus Plastik, Holz oder Pappe, mit den hübsch aufbereiteten Uhren lernt jeder gerne. Dabei lassen sich bei vielen Uhren nicht nur die Zeiger bewegen, sondern auch die einzelnen Zahlen wie ein Puzzle herausnehmen. Somit wird auch das Zahlenverständnis weiter ausgebaut. Für ältere Kids bieten sich auch Lernuhren mit integriertem Kalender an. Denn hier wird auch gelernt, wie viele Tage ein Monat hat, welche Jahreszeiten es gibt oder aus wie vielen Monaten ein Jahr besteht.

Lernuhren
Unterschiedliche Lernuhren die Spaß machen

Bücher

Besonders Bücher helfen euren Kids beim schnellen Lernen der Uhrzeit. Bunte Illustrationen und tolle Geschichten machen den Kindern deutlich, wann Zeit zum Aufstehen ist oder es zu Hause Essen gibt. Besonders mit bekannten Figuren, wie der kleine Drache Kokosnuss, Bob der Baumeister oder dem Sandmännchen macht das Lernen besonders viel Spaß. Daher eignen sich die Bücher besonders für die kleinen Kids.

Bücher für die Uhrzeit
Die kleinen Helden helfen Kindern im Nu die Uhrzeit zu erlernen

Zum Anfang reicht es aber oft schon aus, den Kindern ein Gefühl von Zeit zu geben, wenn man die Dauer bestimmter Aktivitäten miteinander vergleicht. Zum Beispiel: Die Autofahrt zum Kindergarten dauert genau so lange wie der Fußweg zum Kinderarzt. Vor allem aber sollte man viel Geduld mit sich bringen und die Kinder immer aktiv mit einbinden. Denn so lernt es sich am besten!

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert