, ,

Bastel-Tipps & -Tricks rund ums Thema Partyhut basteln

Let‘s Party – Zeit zum Feiern! Da müssen lustige Partyhüte her. Besonders zu Geburtstagen oder Silvester werden sie häufig getragen. Sie selber zu basteln, ist ein schöner Zeitvertreib an grauen Tagen. Damit ihr euren Partyhut einfach selber basteln könnt, haben wir hier für euch eine Anleitung erstellt und ein paar Ideen gesammelt, wie ihr ihn umgestalten könnt. Holt Papier, Kleber und Schere raus und es kann losgehen! Für die unter euch mit weniger Fingergeschick, gibt es fertige Partyhüte bei uns im Shop.

Bastelzubehör:

Einen Partyhut zu basteln, ist nicht schwer! Zum Basteln benötigt ihr Folgendes:

  • Papier bzw. unsere Bastelvorlagen (am besten festes Papier für den Hut und möglichst zartes für die Fransen)
  • Schere
  • Kleber
  • eine Schnur oder Haarspangen
  • nach Belieben kleine Accessoires zum Dekorieren
Bastelzubehör für die Partyhüte
Das Bastelzubehör für die Partyhüte ist überschaubar – ihr benötigt im Großen und Ganzen nur Schere, Kleber und Papier.

So geht‘s:

1. Schneidet die halbkreisförmige Vorlage am äußersten Rand aus. Gebt nun auf die markierte Fläche des Halbkreises Kleber. Rollt den Halbkreis dann zu einem Kegel, sodass das Muster außen ist. Die geklebte Stelle kurz mit den Fingerspitzen zusammendrücken, sodass der Kleber auch lange hält.

Anleitung Partyhut kleben
Auf den Halbkreis an der markierten Stelle einfach Kleber geben und zu einem Kegel zusammenrollen – tadaaaaa, schon ist das Grundgerüst geschafft!

 

  1. Nun muss das Rechteck ausgeschnitten werden. Wenn ihr den oberen Teil des Hutes etwas fransiger haben wollt, solltet ihr die Fransen-Vorlage auf dünnes Seiden- oder Krepppapier übernehmen. Danach sind die weißen Linien an der Reihe – diese schneidet ihr ein, sodass Fransen entstehen.
Anleitung Fransen
Schnipp, Schnapp, fransig! Mit nur wenigen Schnitten sind die Fransen fertig – ein absoluter Hingucker.

 

Das fransige Rechteck rollt ihr dann zu einem Zylinder und befestigt dieses mithilfe von Kleber oder einem Klebeband oben an der Spitze des Kegels. Dabei ist es euch selber überlassen, ob ihr sie in die Spitze reinsteckt oder außen um die Spitze wickelt.

Anleitung Fransen an den Partyut anbringen
Jetzt werden die Fransen noch ran gesteckt und ihr seid so gut wie fertig.

 

3. Indem ihr die Fransen oben an der Spitze leicht nach außen faltet, erzeugt ihr einen Puschel-Effekt.

4. Damit der Hut nicht vom Kopf rutscht, könnt ihr an zwei Seiten jeweils ein Loch rein piksen und eine (Gummi-) Schnur durchziehen. Wem dies zu aufwendig ist, kann auch gut Haarspangen verwenden und den Hut somit im Haar fixieren. Fertig ist euer selbstgebastelter Partyhut!

5. Tipp: Wenn ihr noch weiter Partyhüte mit anderen Mustern basteln wollt, könnt ihr euch selber auf Bastelpapier mit einem Zirkel einen Halbkreis ziehen und das Rechteck nachzeichnen und dann gleichermaßen vorgehen. In unserem Shop findet ihr dazu eine große Auswahl an zauberhaftem Bastelpapier.

Klebeband entdecken Sticker entdecken Perlen entdecken Schmucksteine entdecken Glitzer-Accessoires von Mimi & Lula entdecken Bommel & Co. entdecken Stifte entdecken Schere entdecken Bastelpapier entdecken

 

Wie man ihn verändern kann:

Jetzt wird‘s bunt! Wenn ihr den Partyhut fertig gebastelt habt, könnt ihr ihn nach Belieben weiter ausschmücken. Statt der Fransen oben, könnt ihr z.B. einen Bommel mit Flüssigkleber anbringen.

Wenn ihr lieber eine Partykrone statt eines Partyhuts haben möchtet, könnt ihr einfach die Spitze im Zickzack ausschneiden.

Bei den Dino-Hüten schneidet ihr einen Zickzack-Streifen aus und lasst unten noch etwas Platz, sodass ihr diesen Streifen falten könnt. Die Länge des Papierstreifens sollte dem Radius des Halbkreises entsprechen. Dann gebt ihr an beiden Seiten etwas Kleber auf die gerade untere Kante des Zickzack-Kamms, legt ihn auf den Radius und rollt ihn mit in den Kegel ein. Hier dann auch wieder gut zusammendrücken! Mit Perlen und Glitzersteinen lassen sich die coolen Hüte auch super verzieren.

Collage weitere Partyhut-Designs
Für kleine Partyqueens ist die Partykrone statt des Huts angesagt! Die Dino-Hüte liegen ebenfalls im Trend – wie wäre es mit einer Dino-Party? Wie ihr seht, könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und die Partyhüte kunterbunt verzieren.

 

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert