, , ,

DIY: Gesundes Bananenbrot selber backen

Ob Bonbons, Schokolade, leckeres Fruchtgummi oder auch Kuchen – die meisten Kinder (und Erwachsene) können diesen Naschereien wohl selten widerstehen. Viele Süßigkeiten enthalten jedoch Unmengen von Industriezucker und anderen Stoffen, die nicht auf den täglichen Speiseplan von Kindern gehören sollten. Daher möchten wir euch heute zeigen, wie ihr ganz einfach gesundes Bananenbrot selber backen könnt. Bananenbrot ist kein richtiges Brot wie der Name vermuten lässt, sondern ein Kuchen. Ein gesunder Kuchen, der ideal ist zum Frühstück, als Lunchpaket in der Brotdose oder auch als Snack zwischendurch.

Für eine Kastenform benötigt ihr folgende Zutaten:

50 g weiche Butter + Butter für die Form

50 g Buttermilch

100 g Zucker (Je reifer die Bananen, desto weniger Zucker wird benötigt.)

2 Eier

4 reife Bananen

1 EL Milch

1 TL Zimt

150 g Weizenmehl

150 g Roggenmehl

1 Pck. Backpulver

1 Prise Salz

Walnüssse

Frische Zutaten für ein Bananenbrot
Eure Einkaufsliste für ein leckeres Bananenbrot!

Bananenbrot selber backen – so funktioniert’s:

Zunächst müsst ihr die Bananen mit der Milch und dem Zimt mit einer Gabel in einer großen Schüssel zerdrücken, sodass eine breiartige Masse entsteht. In einer weiteren Schüssel rührt ihr Zucker, Butter, Buttermilch und Eier cremig. Je nachdem, wie süß ihr den Kuchen mögt, könnt ihr den Zuckeranteil auch verändern. Wenn eure Bananen zum Beispiel schon reifer und somit auch süßer sind, könnt ihr die Zuckermenge gerne verringern.

Inzwischen könnt ihr den Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die ersten vier Schritte einer Anleitung zum Bananenbrot selber backen
Die Vorbereitung für ein leckeres Bananenbrot

Nachdem ihr die Zucker-Butter-Eier-Mischung dem Bananenmus untergemischt habt, könnt ihr nun Mehl, Backpulver und die Prise Salz unterrühren. Selbstverständlich könnt ihr auch das Verhältnis von Weizen- und Roggenmehl variieren wie ihr es am liebsten mögt.

Collage mit Step-by-Step-Anleitung für ein Bananenbrot
Die letzten Schritte…

Zu guter Letzt könnt ihr dem Teig eine gute Handvoll Walnüsse beimengen. Wer keine Walnüsse mag, nimmt einfach Haselnüsse, Mandeln, Rosinen oder lässt sie einfach komplett weg. Das Gemisch füllt ihr schließlich noch in die eingefettet Kastenform. Den Kuchen lasst ihr etwa 1 Stunde backen.

Et voilà:

Collage mit fertig gebackenem Bananenbrot
tausendkind wünscht einen guten Appetit!

Wir freuen uns auf zahlreiche Erfahrungsberichte, wie das gesunde Bananenbrot bei euren Kids angekommen ist und wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert