, ,

Tipps für die ultimative Halloween-Party

Halloween ist ein idealer Anlass eine Halloween-Party für Kinder zu veranstalten und zusammen mit Freunden auf Gespensterjagd zu gehen oder Süßigkeiten abzusahnen.

Sobald sich der Sommer dem Ende neigt und der Herbst nachrückt, beginnt für viele Kinder die Vorfreude auf Halloween. An jedem 31. Oktober des Jahres wird sich verkleidet, Kürbissen werden lustige Gesichter geschnitzt und Kinder ziehen um die Häuser, um ‚saure Rache‘ zu verteilen, falls sie nichts Süßes bekommen.

Der Begriff Halloween ist eine Ableitung von „All Hallows Eve“ und bedeutet „aller Heiligen Abend“, welcher in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November zelebriert wird. Die Ursprünge dieses Brauchs lassen sich auf die Zeit der Kelten zurückführen. Diese feierten ihren Jahreswechsel in genau dieser Nacht von Oktober zu November, in der der elfte Vollmond des Jahres stattfand. Sie glaubten, dass mit Beginn der ‚dunklen Jahreszeit‘ die Grenze zwischen unserem Erdreich und der Geisterwelt geöffnet sei, damit die Geister ihrer verstorbenen Verwandten für eine Nacht auf die Erde zurück kehren können, um diese zu besuchen. Mit Lichtern wiesen sie ihnen den richtigen Weg.

Die Bedeutung von Schrecken und Grusel hat Halloween den Iren zu verdanken, denn diese verkleideten sich in dunkle Gewänder umhüllt mit gruseligen Masken, um die Geister der Toten zu verschrecken.

Mit den folgenden Tipps wird jede Kinderparty an Halloween ein schauriges Fest:

1. Gestaltung des Gruselkabinetts

Bei der Dekoration ist alles, was gruselig und düster ist ein Muss jeder Halloween-Party. So verwandeln Skelette und Spinnennetze den Raum in eine verlassene Gruft, die durch die Gäste wieder zum Leben erwacht. Gruselige Gesichter mit glühenden Augen oder Masken mit vor Schreck verzerrtem Gesicht empfangen die Gäste bereits an der Eingangstür. Schrill lachende Kürbislichter erleuchten den Weg zum Buffet und mit Blut verschmierte Tischdecken laden zum Verzehren der geisterhaften Köstlichkeiten ein. Sobald draußen die Nacht heran bricht und sich der Vollmond zeigt, tanzen alle Monster zu sternenförmigen Discolichtern und schaurigen Beats. Mit unseren Bastelideen für tolle Halloween-Dekoration wird jede Party zu einem Hingucker.

Schaurige Halloween-Dekoration

Hampelmann TWISTER SKELETON Luftballons HALLOWEEN Pappteller HALLOWEEN Nachtleucht-Sticker SPOOKY Dekofächer SPIDER

Schaurige Halloween-Dekoration

 

Dekoration:

  • Ballons, Girlanden, Luftschlangen, Pappteller, Besteck, Becher, etc.
  • Spinnennetze (echte oder aus Watte gebastelt)
  • Skelett und Knochenteile
  • Gruselmasken
  • Kürbisslichter
  • Partylicht/Discolicht
  • Mit Blut verschmierte Tischdecken (Tomatensaft oder Lebensmittelfarbe anstelle von echtem Blut verwenden J)
  • Musik

2. Gespenstisches Festtags-Schmausen

Um den Hunger und Durst kleiner Gespenster und Vampire zu stillen, dürfen gruselige Snacks und furchterregende Zaubertränke nicht fehlen. Bei der Zubereitung sind keine Grenzen gesetzt, Hauptsache gruselig. Schwimmende Augäpfel in blutroten Cocktails, wabbelnde Puddings, in denen schleimige Würmer herumkriechen, süße Cake-Pop-Fledermäuse oder abgehackte Knusperfinger, sind alles Beispiele für ein ‚schrecklich schmackhaftes‘ Kinder-Buffet.

Speisen & Getränke für die ideale Halloween-Party:

  • Wackelpudding mit Schaumaugen
  • Süßigkeiten aus Fledermaus- oder Geistermotiven
  • Knusperfinger bestehend aus Kartoffelstreifen oder Würstchen mit Mandel-Nägeln und garniert mit einem Blutspritzer
  • Kürbisbrot mit überbackenen Käsewürmern
  • Blutcocktail bestehend aus Kirschsaft und Lakritzwürmern (natürlich alkoholfrei!)
  • Blauer Zaubertrank zusammengebraut aus Blaubeersirup und Zitronenbrause

3. Tanz der Vampire

Zu jeder Party gehört auf jeden Fall ausgelassenes Tanzen und Hüften schwingen. Aber  auch Partyspiele sind eine tolle Alternative für Atempausen zwischendurch und sorgen immer für eine freudige Abwechslung. Gemeinsames Gruseln macht doch am meisten Spaß. Bevor alle Kinder zusammen um die Häuser ziehen, Süßigkeiten sammeln und ihre Streiche planen, ist ein ‚Versteck-Spiel‘ im Garten oder eine Nachtwanderung ein super Einstieg der bevorstehenden Grusel-Nacht.

Partyspiele:

  • Kürbisschnitzen
  • Geisterdisco
  • Gruselgeschichten erzählen
  • Nachtwanderung im Garten oder in Wald und Wiesen
  • ‚Verstecken und Erschrecken‘ im Garten
  • kleine Belohnungen für Gewinner & Verlierer

4. Schaurig schöne Gestalten

Was wäre eine Halloween-Party ohne die dazugehörigen ‚erschreckend gruseligen Gäste‘? Dabei wird das Hauptaugenmerk auf die Schaurigkeit gelegt. Gesichtsbemalung, Masken und Kunstblut machen jedes Halloween-Kostüm vollkommen. Mit unseren DIY-Anleitungen lassen sich ganz schnell und einfach Halloween-Kostüme gestalten.

Geheimnisvolle und furchterregende Verkleidungen

Kostüm VAMPIR PRINZESSIN Kostüm UMHANG Kostüm CAPE TEUFEL Hexenkleid BLUE WITCH Schminkfarbe PARTY

Geheimnisvolle und furchterregende Verkleidungen

 

Verkleidung:

  • zerfetzte, dunkle Kleidung
  • Kunstblut, Masken, Vampirzähne
  • Schminkfarbe für gruselige Gesichtsbemalung
  • Selbstgebasteltes Kostüm
  • Hexengewänder
  • Gespenster
  • Monster & Monsterjäger
  • Gruselpuppen

Mit diesen Tipps und eurer eigenen Fantasie gestaltet ihr die perfekte Halloween-Party nach euren Vorstellungen und den Wünschen eurer Kinder.

Wie feiert ihr Halloween mit euren kleinen Gespenstern und Hexen?

Teilen

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfehler sind mit * markiert